: in 80 days around the world :

ich habe es geschafft. für diesen sommer habe ich 3 monate unbezahlten urlaub bekommen. und ich werde in 80 tagen um die welt reisen. ab dem 20. juni geht es los von zürich nach new york und dann bin ich gespannt, was die nächsten tage und wochen noch so bringen... :-) ich freue mich auf die reise und dass ihr hier am start seid!

05 Juli 2006

Rocky Mountains : Supersize Switzerland

am fruehen morgen ging es also los in richtung rocky mountains. schoen im 50er bus mit jeder menge menschen aus brasilien, mexiko und japan. ich traf im bus auf hector aus mexico, wir hatten sofort die gleiche wellenleange und ein wenig spass, was sich spaeter noch zeigen sollte... :-)

schon der weg zu den rocky mountains war der absolute hammer von der landschaft her. du konntest quasi zu jeder zeit aus dem fenster schauen und aus irgendeinem grund staunend "oooh" oder "aaaah" rufen. es gab riesige waelder mit ueber 800 jahre alten baeumen, berge und berge und berge soweit das auge reicht und zwischendurch immer wieder wunderbare seen, entweder glasklar, so dass sich berge und wealder gespiegelt haben oder in herrlichen gruen- und blautoenen. ich hoffe, dass fotos etwas davon wiedergeben koennen...


Am Lake Louise mit Hector, Sam, Ana, Sebastian, Masa


Wunderbarer See mit tuerkis schimmernden Wasser.

waehrend der fahrt war es krass zu sehen, wie gross kanada ist. alleine von vancouver nach banff sind es ueber 1000km. wir waren also in den tagen gut unterwegs. ich will euch nicht mit orten und staedten nerven, aber die highlights waren sicher jasper, banff, lake louise und noch ein anderer see dessen name ich vergessen habe.


Der See dessen Name mir nicht einfaellt, mir aber auch sehr gut gefiel. :-)

am lustigsten war aber eigentlich der spass mit der gruppe. hector und ich haben uns ziemlich schnell mit zwei brasilianerinnen und einem japaner zusammengetan und dann gemeinsame foto-action gemacht. :-) nachdem wir tagsueber in den rockies unterwegs waren, gab es abends auch noch jede menge schnick-schnack.

es gab eine tanzlektion fuer den canadian squaredance mit bbq, an einem abend waren wir in der naehe von banff in nem club, wo die brasilianer, mexikaner und der deutsche aus der schweiz mal ein wenig die tanzflaeche bis zum umfallen gerockt haben...:-) dass die den gin tonic 50:50 mixen ist mir auch erst am naechsten tag aufgefallen...na ja... :-)


Ein Teil der Rasselbande zu Beginn des Abends.


Hector (MEX), Ana (BRA), Sofia (MEX) et moi schon etwas später... :-)

durch die langen tage und kurzen naechte wurde jede minute zum schlafen genutzt...am letzten abend waren wir dann in einem ziemlich abgelegenen dorf, das nur eine tanke hatte, wo natuerlich kein alkohol verkauft werden darf.super!sind wir erstmal per anhalter 40 minuten in die naechste stadt in einen liquor-store geballert, um uns mit flüssignahrung zu versorgen... an dem abend erfuhr ich noch von meinem japanischen kollegen masahiro, dass "kerni" auf japanisch der mix aus "energy", "kid" und "flow" ist. find ich ok. ;-)

am ende des trips waren wir alle ziemlich fertig, aber hatten echt eine superzeit.
die trauer war aber nicht soo gross, da wir uns eine woche spaeter fuer eine party verabredet hatten.

schon am naechsten morgen sollte es auf vancouver island. also hiess es am abend waesche waschen, digicam aufladen, essen, duschen und ab ins bett. mein naechster bericht von dem trip auf vancouver island kommt bestimmt. einen lieben gruss an euch alle, wo auch immer ihr seid. ciao!

3 Comments:

  • At 9:41 AM, Anonymous Anonym said…

    Neid wird immer größer! :o)

     
  • At 5:27 PM, Anonymous Anonym said…

    hey kerni

    geile Berichte, super Fotos! Riesen Neid!!!

    Weiterhin einen mega-spass auf deiner Tour!

    Dufte Grüsse von zuhause!
    Johnny Player

    PS:
    Hier in Good old Zurich is soweit alles im Lot! Drückende Hitze und etwas lahme Stimmung in der Bude ohne DJ Flow :-)

     
  • At 10:16 PM, Anonymous Anonym said…

    Hi Kerni,

    da sehne ich doch gleich den nächsten Urlaub herbei. Laß es Dir weiter gut gehen.

    Grüße aus Dorf

     

Kommentar posten

<< Home