: in 80 days around the world :

ich habe es geschafft. für diesen sommer habe ich 3 monate unbezahlten urlaub bekommen. und ich werde in 80 tagen um die welt reisen. ab dem 20. juni geht es los von zürich nach new york und dann bin ich gespannt, was die nächsten tage und wochen noch so bringen... :-) ich freue mich auf die reise und dass ihr hier am start seid!

07 Juli 2006

vancouver island : kanada ganz klein?

noch ein wenig fertig von dem trip in die rockies bestieg ich am morgen den bus. bus und truppe waren diesmal mit 11 leuten kleiner als vorher, was mir aber erstmal egal war. waehrend die andere gruppe von beginn an superlustig war, war diese erstmal etwas verhalten. schon im bus machte ich den fehler und setze mich neben eine engländerin, die mir derart eine frikadelle an die backe gequasselt hat, das war echt nicht zum aushalten. :-( dabei wollte ich am morgen echt erstmal meine ruhe und ein wenig schlafen.

wir haben dann erstmal 1,5 stunden mit der faehre uebergesetzt. und dabei erfahren, dass vancouver island gar nicht soo klein ist, immerhin groesser als die flaeche von holland. ups! aber das "kleine" von kanada sollte sich spaeter noch zeigen.

auf der insel angekommen ging es richtung tofino. an dieser stelle danke an jens für den tipp! :-) wieder vorbei an bergen, seen, wäldern und vor allem schoenen wasserfaellen. tofino entpuppte sich als kleines verschlafenes surfer-dorf mit einem 30km langen strand. wow! damit hatte ich nicht gerechnet.


Ein kleiner Teil des 30km langen Strandes. So ueberraschend und schoen.

habe auch extra vorher nicht viel ueber die insel gelesen. das "kleine" kam echt ueberraschend, vor allem im krassen gegensatz zu den rocky mountains. unsere herberge lag es excellent direkt am meer. bisher die mit abstand beste herberge. in tofino gingen wir mit dem boot auf´s mehr raus. zum whale watching und zu den "hot springs". heisse natuerliche quellen, die direkt aus dem berg kommen.


Der Ausblick vom Hostel am Abend auf das Meer.

bei dieser aktion taute die gruppe auf und es wurde richtig lustig. ach ja, beim whalewatching konnte ich zwei "lucky shots" machen. ich hoffe, man erkennt was auf den bildern...(wenn ich sie dpaeter hochladen kann, da ich hier im hostel keine bilder hochladen kann) am abend ging es dann in den pub, wo karaoke und dancing-action angesagt waren. und da kam sie wieder die nervige englaenderin. und ich habe es echt versucht, aber ich konnte mir ihr gequacke beim besten willen nicht zurecht saufen. :-)

auf dem weg nach victoria, der hauptstadt von british columbia, machten wir stop an einer haengebruecke, wo ich eigentlich echt nichts vor hatte, mich aber dann von irischen madels zum bungee-swing ueberreden liess. das war mal bauchkribbeln pur. da kann die achterbahn im dunkeln gar nixx gegen. :-)

victoria war ein kleines und feines staedtchen mit gemuetlichen hafen und einfach entspannend. unser hostel lag super, aber war mit einem 44er-schlafsaal eine ganz neue erfahrung und eher das negativ-highlight. da gab es in der nacht ein feines schnarch-konzert. da helfen wirklich nur ohrenstoepsel. in victoria war zu dem zeitpunkt auch ein musikfestival mit diversen maerkten. hier war ich mit maude und karine aus quebec unterwegs, was sich als lustigste zeit auf der insel herausstellte.

urspruenglich hatte ich gar nicht vor gehabt nach vancouver island zu fahren, aber ich bin so froh, dass ich es gemacht habe. tofino und victoria sind so klein und herrlich pitoresque.

oh mann, kanada hat echt einiges zu bieten. wahnsinn. als naechstes geht es nach whistler bevor ich weiter nach kalifornien reise. ich hoffe auch, dass ich bald wieder bilder hochladen kann.

ich hoffe, dass es euch gut geht! und danke fuer die kommentare und e-mails, die ich noch gar nicht beantworten konnte. ich freu mich einfach, wenn es euch spass macht hier ab und zu mal vorbeizuschauen. bis bald. :-)

1 Comments:

  • At 12:11 PM, Anonymous Anonym said…

    Yo Kerni, endlich kann ich mal erster ein Kommentar hinterlassen. Das hört sich ja alles sehr geil an bei Dir. Am liebsten würde ich direkt in den Flieger steigen und hinterherfliegen.

    Bei mir hat sich wegen Zürich noch nichts geändert, außer das ich mittlerweile zu 95% nach Zürich gehen werde. Habe aber noch keinen Vertrag unterschrieben. Ich hoffe, dass dies nur Formsache ist.

    Wünsche Dir allerdings noch viel Spaß und freu mich schon auf die nächsten Berichte. Gruß V I K T O R

     

Kommentar posten

<< Home