: in 80 days around the world :

ich habe es geschafft. für diesen sommer habe ich 3 monate unbezahlten urlaub bekommen. und ich werde in 80 tagen um die welt reisen. ab dem 20. juni geht es los von zürich nach new york und dann bin ich gespannt, was die nächsten tage und wochen noch so bringen... :-) ich freue mich auf die reise und dass ihr hier am start seid!

11 Juli 2006

welcome california : dreamin' ?!

aus kanada kommend war ich richtig geschockt als ich in l.a. ankam. schon am flughafen ging es weder relaxt noch freundlich zu. irgendwie fuehlte ich mich nicht so richtig wohl und als backpacker auch irgendwie beobachtet...

mit dem hostel hatte ich jedoch glueck. es lag in santa monica nur zwei blocks von strand und meer entfernt. und gleich um die ecke war eine gemuetliche shopping street. cool. santa monica war echt geschmeidig.

am naechsten tag habe ich mich in einen supersupertouribus gesetzt und mich quer durch die stadt fahren lassen. wir fuhren durch die wohngegenden der reichen und schoenen :-) in beverly hills, bel air und hollywood. besuchten den rodeo drive, den sunset boulevard, die universal studios, usw. machten fotos vom hollywood zeichen und dem walk of fame...

und es gab einen teil, der sich "hollywood - home of the stars" nannte, wo der fahrer erzaehlte, wer wo wohnt. also fuhren wir vorbei an den haeusern von nicole kidman, tom cruise, usw.... auf der strasse irgendwo stand scheinbar kurt russell, der gerade mit einem polier den bau seines neuen hauses besprach. wow! :-) die amerikanischen muttis sind voellig ausgeflippt...oh mann...

abgesehen von diesem hollywood-krempel ist l.a. nicht wirklich attraktiv. die stadt ist die groesste amerikas mit 10,5 mio. einwohnern und ca. 3 mio unregistrierten. die stadt ist einfach nur gross, der verkehr zum kotzen und jeder macht hier sein ding...daher werde ich schauen, dass ich moeglichst schnell nach san diego komme...das soll ja viel schoener sein.

aber schon jetzt gehen mir diese amerikaner auf den keks. sorry, aber die sind echt mal fett und dumm. ok, das gilt sicher nicht fuer alle und ich will hier auch keinem auf die fuesse treten, aber viele viele sind so... na ja, ich werde die naechsten knapp drei wochen in kalifornien sein, weiss aber noch nicht, wann und wohin es mich treiben wird...mal luege...

schicke einen lieben gruss aus der ferne an alle.

(mehr fotos kommen hoffentlich bald...)

2 Comments:

  • At 6:54 AM, Anonymous Anonym said…

    Servus!

    also wenn du so weiterhin so mit deien Eintraegen hinterherhinkst musst am Tag 100 ueber Tag 60 schreiben ;-)

    Bei deiner schmeichelhaften beschreibung der Amerikaner hast noch vergessen der absolute unoranisiertheit zu erwaehnen. 2 Tage nach unserem gemuetlichen Abend bin ich mitm Shuttle nach Las Vegas. Aus den angekuendigten 4.5 Stunden wurden dann ploetzlich ueber 8 (Fahrer kommt zu spaet, Bus ueberbucht, viele viele Pausen,...) und das bei 15 Grad im Bus und 45 draussen...

    machs gut and have fun

    Andreas

    Ps meld dich mal wennst in Australien bist

     
  • At 4:44 PM, Anonymous Anonym said…

    Hi Sebastian
    LA ist ne Stadt, der man(n) echt ne zweite Chance geben sollte!
    Bei mir war es auch Liebe auf den zweiten Blick! Hast Du Chris getroffen?

    ..und ich weiss ja nicht wo Du überall in LA warst, aber mir sind in keiner amerikanischen Stadt weniger Dicke begegnet als hier...ausserdem kommen hier soviele Kulturen zusammen, dass es schwer ist echte Amis zu treffen...Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht so an den Touriorten rumhing (wo Texas, Alabama und Kentucky aufeinander trifft)
    kontakte auf jeden Fall den Chris...

    Liebe Grüsse und noch ne spannende Zeit

    Daniela

     

Kommentar posten

<< Home